Deutsche Pilgerhilfe e.V.

Die Deutsche Pilgerhilfe bringt Pilger auf ihren Weg, wenn sie es ohne Unterstützung nicht schaffen.

Die Pilgerhilfe befindet sich noch in der Gründung (Stand November 2018).

Doch erste Pilger sind bereits jetzt mit unserer finanziellen Unterstützung auf dem Jakobsweg unterwegs.

Du hörst den Jakobsweg deinen Namen rufen?

Du möchtest pilgern, aber du weißt nicht, wie du deine Ausrüstung und deine Reise bezahlen kannst?

Dann sind wir möglicherweise deine Hilfe.

  • Wir verleihen Ausrüstung (Rucksäcke, Stöcke etc.)
  • Wir vermitteln dir andere Pilger, die dir ihre Reiseführer schenken
  • Wir sorgen dafür, dass du deinen Pilgerpass und eine Jakobsmuschel gratis bekommst
  • Und wir unterstützen dich sogar finanziell durch eine „Weg-Spende“, wenn bei dir alles passt, nur das Geld reicht nicht

In anderen Worten:

  • Wir nehmen dir fast jede Ausrede, weswegen du glaubst den Jakobsweg nicht gehen zu können – falls du ihn wirklich gehen willst.
  • Denn du bist nicht alleine, sondern ein ganzes Netzwerk von Pilgern und Pilgerfreuden hilft auch dir dabei, deinen Weg zu gehen!

Du möchtest anderen Pilgern helfen?

Du hast selbst auf dem Jakobsweg das eine oder andere Geschenk erhalten? Sei es einen Anstoß für ein besseres Leben, oder ganz einfach nur eine Unterstützung durch andere, und nun möchtest du dieses Geschenk auch an andere weitergeben? Oder du magst ganz einfach die Idee, jemandem zu helfen, sich seinen Traum vom Jakobsweg zu erfüllen?

Dann bist du bei uns richtig.

Wir gründen gerade einen Verein mit dem Ziel der Gemeinnützigkeit. Wir haben bereits einige dauerhafte monatliche Spenden, die wir (übrigens zu 100%) an Pilger weitergeben. Woher? Im Moment vor allem durch 10% vom Umsatz auf dem Shop von jakobsweg.de. Und bald schon durch etliche Einzelspender, die bei uns bereits angeklopft haben. Doch die nehmen wir erst an, wenn der Verein gegründet und eingetragen ist.

Wir haben übrigens auch schon die ersten Spenden getätigt. Unsere erste Pilgerin ist Christina S., die am 13. September 2018 ihren Jakobsweg mit unserer Unterstützung begonnen hat und uns von ihrer ersten Etappe von Saint-Jean-Pied-de-Port bis Roncesvalles diese Fotos geschickt hat.

Nach Abschluss ihrer Pilgerreise werden wir mit Christina übrigens ein Interview führen und hier veröffentlichen.

Unser Ziel ist es, dauerhaft eine große Zahl von Pilgern auf den Jakobsweg zu bringen.

Du möchtest bei der Pilgerhilfe mithelfen?

Wir sind zusammengekommen mit dem Ziel einen gemeinnützigen Verein zu gründen (er ist gerade in Gründung). Alle unsere Arbeit ist ehrenamtlich, und 100% der uns zufließenden Gelder und Sachspenden leiten wir an die Pilger weiter, die wir unterstützen. Wir freuen uns über jede Hilfe, Mitarbeit und Spende!

Kontakt

Deutsche Pilgerhilfe e.V.
Jakobstr. 50, 78464 Konstanz